Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Firmengeschichte

Firmengeschichte: 


Als im Jahre 1866 Emanuel Nentwich aus Mährisch Budwitz in Eisenstadt eine Buch- und Papierhandlung sowie eine Druckerei und Buchbinderei gründete, war sicher nicht abzusehen, dass dieses Unternehmen fünf Generationen hindurch Bestand haben würde.
Aus einem kleinen Familienbetrieb ist ein ansehnlicher Mittelbetrieb mit in Spitzenzeiten bis zu 56 Mitarbeitern geworden.

1974 übernahm Eva Lattner geb. Nentwich von ihren Eltern das Unternehmen, expandierte durch Übersiedlung von der Hauptstraße 9 in die Franz Lisztgasse 1 und erweiterte das Geschäft um den Tonträgerbereich, den ihr Sohn Norbert später zum führenden CD Fachgeschäft im Burgenland ausbaute. 
 
2001 übernahm Norbert Lattner von seiner Mutter die Geschäftsführung der Firma Nentwich.
 
Zwischenzeitlich wurden auch Filialen in Eisenstadt, Purbach und Neusiedl errichtet. 

1978 übernahm der Mittelschullehrer und Sportreporter Harald Lattner die Druckerei und Buchbinderei, er machte daraus eine moderne Buch- und Offsetdruckerei, gründete einen Verlag und leitete das Unternehmen bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2000. Da den Betrieb keiner der beiden Söhne übernehmen wollte, wurde er verkauft. Nachfolger wurde das DZE (Druckzentrum Eisenstadt).

Eva Lattner konnte Ihre Kompetenz im Buchhandel 20 Jahre lang als Vorsteherin des Burgenländischen Buchhandels unter Beweis stellen, 1995 wurde ihr dafür der Titel Kommerzialrat verliehen. 
 
2006 übersiedelte Norbert sein Buch-, Papier-, CD und DVD Geschäft in die Hauptstraße 39 in Eisenstadt.

Auf 3 Etagen und 1000m2 findet man Bücher, Büro- und Schulbedarf, Geschenkartikel, Schreibgeräte, Schultaschen und ein gut sortiertes Musik- und Filmangebot.
 
Von EmanuelFranz Xaver über Franz und Eva bis zu Norbert blieb die Firma im Familienbesitz (Seit 1993 ist sie eine Ges.m.b.H.)