Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Everything is Fucked


Ein Buch über Hoffnung

von Mark Manson

Übersetzt von: Peter Peschke; Max Limper

Taschenbuch

2019 riva

256 Seiten; 21.5 cm x 14.5 cm

ISBN: 978-3-7423-1101-6

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

€ 17,50

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab 25 Euro

Wir waren niemals freier, reicher und gesünder als heute. Nie hatten wir mehr Möglichkeiten, geschweige denn das Geld dazu. Dennoch gehts uns beschissen und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit macht sich breit. Der Planet erwärmt sich, Regierungen versagen, die Wirtschaft bricht zusammen und auf Twitter sind ständig alle beleidigt.
In Everything is Fucked wirft Bestsellerautor Mark Manson einen Blick auf dieses Paradox. Humorvoll stellt er unsere gängigen Definitionen von Glück, Hoffnung und Freiheit auf den Prüfstand. Ausgehend von den Erkenntnissen der Psychologie sowie der zeitlosen Weisheit großer Philosophen hinterfragt er unsere Beziehung zu Geld, Vergnügungen und dem Internet. Er beweist: Zu viel von einer guten Sache überfordert und macht uns schlicht fertig – aber es gibt Hoffnung.
Mit seinem gewohnten Mix aus Ernsthaftigkeit und lockerem Humor fordert er uns auf, ehrlicher mit uns selbst zu sein und uns auf eine ganz neue Weise mit der Welt zu verbinden. Denn noch ist nicht alles im Arsch.

Nummer-1-Bestseller-Autor in 13 Ländern mit über 6 Millionen verkauften Büchern

Mark Manson ist Blogger, Autor und Unternehmer. Er schreibt über Glück, Selbsterkenntnis, Gewohnheiten und Beziehungen. Sein erstes Buch Die subtile Kunst des Daraufscheißens hat sich weltweit millionenfach verkauft und stand in 13 Ländern auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Manson lebt in New York City.