Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Kopftuchmafia


Ein Stinatz-Krimi

von Thomas Stipsits

Taschenbuch

2019 Ueberreuter

6. Auflage

180 Seiten; 21.5 cm x 13.5 cm

ISBN: 978-3-8000-7728-1

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

€ 16,95

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab 25 Euro

Dramatisches Ende einer Hochzeit in Stinatz: Die Braut verschwindet und wird am nächsten Tag ermordet aufgefunden – ein Fall für Inspektor Sifkovits!
Die Ermittlungen in seinem Heimatort stellen ihn zunächst vor einige Rätsel. Aber er bekommt tatkräftige Unterstützung von der „Kopftuchmafia“ – so wird das alteingesessene Trio liebevoll genannt – die Resetarits Hilda, die dicke Grandits Resl und seine Mutter Baba.
Denn diese rüstigen Damen wissen mehr als Google und Facebook zusammen …

Thomas Stipsits, 1983 in Leoben geboren, schrieb bereits in der Schule Lieder und kleine Sketche. 2000 erhielt er den Kärntner Kleinkunstpreis. 2004, gemeinsam mit Klaus Eckel, Pepi Hopf und Martin Kosch den Österreichischen Kabarettförderpreis. Sein Programm „Griechenland“ feierte Anfang 2006 Premiere, aktuell tritt er sehr erfolgreich mit seinem Programm „Stinatzer Delikatessen“ auf. Er ist in zahlreichen Fernsehproduktionen („Braunschlag“, „Tatort“, „Vorstadtweiber“), Filmen („Love Machine“) und regelmäßig in „Was gibt es Neues?“ zu sehen. Als Musiker tritt er mit Ulli Bäer und Willi Gansterer mit der Danzer-Hommage „Von Danzer bis Stinatz” auf. Zuletzt erschien sein Bestseller „Das Glück hat einen Vogel“ bei Ueberreuter. 2019 wurde Thomas Stipsits mit der Romy in der Kategorie Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film ausgezeichnet.