Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit


Michael Ende - Roman eines Lebens

von Charlotte Roth

Zusammen mit: Roman Hocke

Hardcover

2019 Eisele Verlag

2. Auflage

432 Seiten; 22 cm x 13.8 cm

ISBN: 978-3-96161-069-3

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

€ 24,70

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab 25 Euro

»Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.« Michael Ende (Momo)

»Wer hat nicht Die unendliche Geschichte gelesen und diesen Bastian beneidet? In die Welt einer Geschichte hineingezogen werden – wollten wir das nicht alle? Wir waren noch vermessener, wir haben uns in die Welt des Autors hineinziehen lassen. Und schrieben eine Geschichte dazu.«

– Charlotte Roth, Spiegel-Bestseller-Autorin von Als wir unsterblich waren

– Roman Hocke, Michael Endes Freund und Lektor


<strong>Michael Ende – Roman eines Lebens</strong>




<strong>Geschrieben von Spiegel-Bestsellerautorin Charlotte Roth</strong>




<strong>Inhaltlich kuratiert von Roman Hocke, langjährigem Freund und Nachbarn Endes</strong>


<strong>


</strong>

»Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.« Michael Ende (Momo)


Michael Ende war eine faszinierende Persönlichkeit, die Welt kaum vorstellbar ohne seine Fantasie. Einzutauchen in diese Vorstellungswelt des Menschen Michael Ende ist das Ziel dieses Romans, der bewusst keine faktenorientierte Biografie sein will, sondern der Versuch, sich den Geheimnissen, die Michael Ende nicht preisgab, ebenso respektvoll wie poetisch zu nähern. Sein Leben, das ein knappes Jahrhundert umfasste, wird mit seinem ganz speziellen Blick auf die Welt beleuchtet, der hinter dem Sichtbaren das Unsichtbare zu erspüren suchte. Geschrieben von Charlotte Roth und inhaltlich kuratiert von Michael-Ende-Kenner Roman Hocke wird dem Innenleben des beliebten Autors auf besondere Weise nachgespürt – in einer Fülle von Bildern, Schauplätzen und Begegnungen, aus der sich das Mosaik seiner ganz eigenen Geschichte zusammenfügt.


»Es ist ein großes Vergnügen, Charlotte Roth in das vor Kreativität überschießende Reich Michael Endes zu folgen: fantastisch!« <strong>
<em>Stern



</em>
</strong>»Roth hat eine fesselnde Romanbiografie geschrieben, die die Innenwelt des Autors nachfühlen lässt.« <strong>
<em>WAZ



</em>
</strong>»Anders als eine klassische Biografie kann der Roman kunstvoll gewichten und verdichten, nach innen schauen und auch mal spekulieren. Stark! Eine lesenswerte Annäherung an Michael Ende.« <strong>
<em>Abendzeitung München 



</em>
</strong>»Obwohl ausdrücklich keine Biografie, bleibt der Roman dicht an den tatsächlichen Ereignissen von Michael Endes Leben. Hierfür findet die Autorin einen zauberischen Erzählton […].« <em>
<strong>NDR „Neue Bücher“



</strong>
</em>»[…] [Charlotte Roth] kommt dem Autor näher als jeder Biograf. Sie hält sich an die Fakten, verwebt diese aber empathisch und klug.«<em>
<strong> Heilbronner Stimme</strong>
</em>




<strong>
<em>


</em>
</strong>


<strong>Michael Ende – Roman eines Lebens</strong>




<strong>Geschrieben von Spiegel-Bestsellerautorin Charlotte Roth</strong>




<strong>Inhaltlich kuratiert von Roman Hocke, langjährigem Freund und Nachbarn Endes</strong>


<strong>


</strong>

»Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.« Michael Ende (Momo)


Michael Ende war eine faszinierende Persönlichkeit, die Welt kaum vorstellbar ohne seine Fantasie. Einzutauchen in diese Vorstellungswelt des Menschen Michael Ende ist das Ziel dieses Romans, der bewusst keine faktenorientierte Biografie sein will, sondern der Versuch, sich den Geheimnissen, die Michael Ende nicht preisgab, ebenso respektvoll wie poetisch zu nähern. Sein Leben, das ein knappes Jahrhundert umfasste, wird mit seinem ganz speziellen Blick auf die Welt beleuchtet, der hinter dem Sichtbaren das Unsichtbare zu erspüren suchte. Geschrieben von Charlotte Roth und inhaltlich kuratiert von Michael-Ende-Kenner Roman Hocke wird dem Innenleben des beliebten Autors auf besondere Weise nachgespürt – in einer Fülle von Bildern, Schauplätzen und Begegnungen, aus der sich das Mosaik seiner ganz eigenen Geschichte zusammenfügt.


»Es ist ein großes Vergnügen, Charlotte Roth in das vor Kreativität überschießende Reich Michael Endes zu folgen: fantastisch!« <strong>
<em>Stern



</em>
</strong>»Roth hat eine fesselnde Romanbiografie geschrieben, die die Innenwelt des Autors nachfühlen lässt.« <strong>
<em>WAZ



</em>
</strong>»Anders als eine klassische Biografie kann der Roman kunstvoll gewichten und verdichten, nach innen schauen und auch mal spekulieren. Stark! Eine lesenswerte Annäherung an Michael Ende.« <strong>
<em>Abendzeitung München 



</em>
</strong>»Obwohl ausdrücklich keine Biografie, bleibt der Roman dicht an den tatsächlichen Ereignissen von Michael Endes Leben. Hierfür findet die Autorin einen zauberischen Erzählton […].« <em>
<strong>NDR „Neue Bücher“



</strong>
</em>»[…] [Charlotte Roth] kommt dem Autor näher als jeder Biograf. Sie hält sich an die Fakten, verwebt diese aber empathisch und klug.«<em>
<strong> Heilbronner Stimme</strong>
</em>




<strong>
<em>


</em>
</strong>

Michael Ende – Roman eines Lebens