Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Zurück zur Trefferliste

Bunburry - Vorhang auf für einen Mord


Ein Idyll zum Sterben - Teil 1. Ungekürzt.

von Helena Marchmont

Gelesen von: Uve Teschner; Übersetzt von: Sabine Schilasky

Audio CD

2019 Lübbe Audio

1. Auflage

Spieldauer 226 Min, 91 Tracks; ab 16 Jahre

ISBN: 978-3-7857-8024-4

noch nicht lieferbar, erscheint 12/2019

€ 3,40

Versandkostenfrei innerhalb Österreichs ab 25 Euro

Ein sympathischer Großstadt-Dandy trifft auf zwei alte Ladys, die es faustdick hinter den Ohren haben - und gemeinsam lösen sie jeden Fall im malerischen Dorf Bunburry. Hier duftet es verführerisch nach dem besten Fudge der Cotswolds, der Pub ist bekannt für sein leckeres Ale und das Verbrechen lauert direkt hinter dem nächsten Cottage. Denn auch in der schönsten Idylle gibt es Leidenschaft, Eifersucht, Hass und Mord - garniert mit einer guten Portion Humor.



Folge 01: "Vorhang auf für einen Mord"
Willkommen in Bunburry! Alfie McAlister - sympathisch, gut aussehend und Selfmade-Millionär - hat in dem malerischen Städtchen in den Cotswolds ein Cottage geerbt. Das kommt wie gerufen, will er London nach einer schlimmen persönlichen Tragödie doch so schnell wie möglich verlassen, um auf andere Gedanken zu kommen. Aber von Ruhe und Abgeschiedenheit keine Spur: Kaum in Bunburry angekommen, steckt Alfie schon mitten in einem Mordfall. Denn Liz und Marge, zwei alte Ladys und die besten Freundinnen seiner verstorbenen Tante Augusta, verpflichten ihn kurzerhand dazu, sich mit ihnen auf die Suche nach dem Täter zu machen. Doch dann gibt es einen zweiten Toten und die drei Amateur-Detektive müssen all ihre Schauspielkünste aufbieten, um den wahren Mörder zu entlarven...


<p>Die Cosy Crime Selection - Wohlfühlkrimis ohne hektische Verfolgungsjagden und Schießereien

</p>


<p>
<strong>Helena Marchmont</strong> ist das Pseudonym von Olga Wojtas. Die schottische Schriftstellerin hat 2015 den "Scottish Book Trust New Writers Award" gewonnen und bereits über 30 Kurzgeschichten veröffentlicht. Gerade ist auf Englisch ihr erster Roman "Miss Blaine's Prefect and the Golden Samovar” erschienen.</p>
<p>


<strong>Uve Teschner</strong> arbeitet seit einigen Jahren als freiberuflicher Sprecher. Er hat in dieser Zeit mehr als 50 Hörbücher und Hörspiele und wird insbesondere gerne für Lesungen im Spannungsgenre besetzt.

</p>